Neues Curriculum in Raumfahrttechnik

NCR in TSTU

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Über das Projekt


Über das Projekt

Drucken

Ziele

  • Entwicklung und Implementierung zwei neuer Curricula zum B-Studiengang „Raumfahrttechnik“;
  • Entwicklung und Implementierung des neuen berufsbezogenen Moduls in CAD/CAM/CAE;
  • Einrichtung eines Satellitenbaulabors uns einer Satellitenbodenstation;
  • Einrichtung eines berufsorientierten Computerzentrums für CAD/CAM/CAE.

Ergebnisse

  • Curriculum „Raumfahrttechnik“ zum B-Studiengang ; Curriculum „Satellitentechnik“ zum B-Studiengang;
  • Berufsbezogenes Modul in CAD/CAM/CAE zum B-Studiengang;  Satellitenbaulabor und Satellitenbodenstation zum B-Studiengang;  Berufsorientiertes Computerzentrums für CAD/CAM/CAE zum B-Studiengang; neuer in Usbekistan anerkannter B-Studienabschluss „Raumfahrttechnik“.
Aktivitäten
Erstellung der neuen Curricula „Raumfahrttechnik, Satellitentechnik, Kurs CAD/CAM/CAE “; Umschulung der zukünftigen Dozenten; Planung, Einrichtung und Testierung  des Satellitenbaulabors und der Satellitenbodenstation; Durchführung der Musterveranstaltungen in den neuen Labors; Planung, Einrichtung und Testierung  des Computerzentrums für CAD/CAM/CAE; Durchführung der Musterveranstaltungen im Computerzentrum für CAD/CAM/CAE; Erstellung der eigenen Lehrbücher für die neuen Curricula; Weiterbildung der zukünftigen Dozenten; Intensivkurs für Studentenpilotengruppe in EU Universitäten; Anerkennung der neuen Curricula durch die Zieluniversität; Beginn des neuen B-Studiums in 2009; Erstellung eines Websites zum Projekt; Informations- und Koordinationsveranstaltungen; Publikationen, Nachhaltigkeitsmaßnahmen; Qualitätskontrolle und Überwachung; Projektmanagement.

Bisher erreichte Ergebnisse (Stand 30,09.2008)
Die neuen Curricula „Raumfahrttechnik“, „Satellitentechnik“ und  berufsbezogenes Modul in CAD/CAM/CAE zum B-Studiengang sind erstellt, getestet und der Zieluniversität übergeben;  Satellitenbaulabor und Satellitenbodenstation zum B-Studiengang sind eingerichtet und getestet;  die Ausstattung für berufsorientiertes Computerzentrums für CAD/CAM/CAE zum B-Studiengang ist geliefert und befindet sich im Einrichtungsstadium; die zukünftigen Dozenten sind umgeschult; Musterveranstaltungen in den neuen Labors sind durchgeführt; die eigenen Lehrbücher für die neuen Curricula sind erstellt und der Zieluniversität übergeben;
Intensivkurse für Studentenpilotengruppe in EU Universitäten sind durchgeführt; die neuen Curricula sind durch die Zieluniversität anerkannt; eine Website zum Projekt ist registriert; zwei Informations- und sieben Koordinationsveranstaltungen sind durchgeführt; sieben Publikationen sind erschienen; Nachhaltigkeitsbesprechungen wurden durchgeführt; Qualitätskontrolle und Überwachung wurden durchgeführt; Projektmanagement und tägliche Verwaltung werden durchgeführt.

Nächste Schritte (ab 30.09.2008)
Bis November 2008 wird das Computerzentrum fertig eingerichtet, getestet und in Betrieb genommen.
Im November wird von Dozenten des DE NAYER Instituuts, Belgien, im Computerzentrum Taschkent, Usbekistan,  eine Musterveranstaltung durchgeführt.
In November findet in Taschkent eine Informations- und Koordinationskonferenz zum Thema „Ergebnisse des vergangenen Jahres und Planung der Aktivitäten für das bevorstehende Projektjahr“.
Bis Februar 2009 wird die Evaluierung durch den unabhängigen Experten fertiggestellt.
Die Curricula werden angepasst und ab März 2009 fängt das B-Studium einer Studentenpilotengruppe nach den neuen Curricula an.
Bis November 2009 wird die Zertifizierung des neuen B-Studienganges durch das Ministerium für Hochschulbildung Usbekistans erfolgen.
In April und November 2009 sind zwei Informationsveranstaltungen in der Zieluniversität geplant.
Bis Dezember 2009 wird der Nachhaltigkeitsplan für die Weiterentwicklung nach dem Abschluss des Projektes erstellt.
 

Finanziert von TEMPUS
Copyright © 2018 NCR. Alle Rechte vorbehalten.